Dienstag, 31. Dezember 2013

Mein 2013

War das ein Jahr. Es fing gut an - nämlich mit der Zusage des Machandel Verlags, zu voraussichtlich dem dritten Quartal 2013 meinen "Ferdinand von Schnatter der Viertelnachzweite" zu veröffentlichen. Und was war das für eine großartige Überraschung, dass die Veröffentlichung sogar schon im August geklappt hatte!

Ich habe mich an einigen Ausschreibungen mit Kurzgeschichten beteiligt, mehr oder weniger erfolgreich.
Ich habe bestehende und neue Kontakte gepflegt, und kann auch hier im Blog nur noch einmal für die großartige Zusammenarbeit danken, die mir in diesem Jahr beschert wurde.

Vielen Dank ganz besonders Ferdis Illustrator Jascha Buder. Ohne deine flexible, kreative und absolut verlässliche Arbeit und Hilfe wäre mein Debüt nie so erfolgreich und großartig geworden, wie es geschehen ist. Ich empfinde Stolz und Freude, wenn ich an unsere gemeinsame Leistung denke und mein Erfolg ist auch dein Erfolg. :) Du hast Ferdi ein Gesicht gegeben und ich bin sehr glücklich, dass du damals dein "Ja" zur Zusammenarbeit gegeben hast.

Der wundervollen Charlotte Erpenbeck ganz herzlichen Dank - für dein engagiertes Wesen, deine akkurate und kritische Sicht auf meine Projekte und für den besten Kleinverlag, den ich mir für mein Debüt hätte wünschen können. Du legst den Finger stets auf die richtigen Stellen und machst dir so viel Mühe, alles mit deinen Autoren abzustimmen - das ist einfach toll. Und ich weiß, wie viel Glück ich damit als Autorin habe!

Liebe Maja - dein Jahr war schwierig und es war nicht immer einfach - dennoch möchte ich dir danken. Einfach, weil es den Tintenzirkel ohne dich nicht gäbe und ohne diesen, da bin ich sicher, gäbe es heute auch keinen Ferdi. Oder die anderen Romane, die auf ihre Überarbeitung wartend friedlich in ihrer Schublade schlummern. Mich und mein Schreiben gäbe es nicht so, wie ich es heute in mein Leben integriert habe und dafür meinen herzlichsten Dank!
Und wenn das Wörtchen "Tintenzirkel" fällt, dann darf ich natürlich die ganzen lieben Leute nicht unerwähnt lassen, die mir dieses Forum in diesem Jahr so versüßt haben. Euch alle hier mit Namen zu nennen wäre euch vermutlich nicht recht, mit euren Nicks kann nicht jeder Leser etwas anfangen - darum mach ich es geschickt und schreibe einfach: Ihr, die ihr gemeint seid, wisst dies nicht erst mit diesem Posting, sondern schon eine ganze Weile länger! Fühlt euch gedrückt - und hoffentlich sehen wir uns im nächsten Jahr zahlreich wieder!

Auch meine Familie und meinen Freunden möchte ich Danke sagen - für die Unterstützung dieses Jahr.
Für liebe Worte in verzweifelten Stunden, den nötigen Tritt in den Hintern, damit der NaNo gewonnen werden konnte und die Ablenkung, das offene Ohr und alles sonst, mit dem ihr mir zur Seite steht.

Das neue Jahr kann kommen - und ich wünsche euch allen das, was ich mir selbst wünsche: Ruhe, Zufriedenheit, Gesundheit, viel Liebe und vor allem gute Bücher - ob selbst geschrieben oder selbst verschlungen.

Macht es gut, kommt gut über - wir sehen uns ins 2014!

Donnerstag, 19. Dezember 2013

(Neu)Veröffentlichung "Jahrestag" (Pia Sommer)

Mein alter Ego Pia Sommer wurde Ende 2011 mit ihrer Kurzgeschichte "Jahrestag" in der Anthologie Schmetterlinge streicheln zärtlich I veröffentlicht. Jetzt hat die damalige Herausgeberin Ursula Schmidt-Spreer einen neuen Verlag von meiner und den vielen anderen Geschichten überzeugen können.

Ich freue mich, dass der art&words Verlag für Kunst und Literatur "Jahrestag" in der e-Book-Anthologie Zärtliches Tabu neuveröffentlicht!


Erotische Kurzgeschichten, eine (Bett)Lektüre, die man auch zu zweit (vor)lesen kann: Ein bisschen frivol, prickelnd sowieso, zärtlich, sinnlich und manchmal auch ein klein wenig mörderisch. Schicken Sie Ihre Fantasie auf Reisen. Aber Vorsicht! Nicht immer ist alles so, wie es scheint …

Meine KG "Jahrestag" handelt von Ben, der seine Liebste nur einmal im Jahr, für lediglich eine Nacht sehen und spüren kann. Was es damit auf sich hat, verrate ich allerdings an dieser Stelle nicht! :)

Passend zum Fest beschenkt uns der Verlag mit einer prickelnden Anthologie - jetzt in vielen Online-Shops erhältlich!

Zärtliches Tabu
art&words Verlag für Kunst und Literatur
ASIN: B00HCK4LFQ

Montag, 16. Dezember 2013

Ferdinand zu Weihnachten

Hallo zusammen,

da ich es gerade wieder hautnah miterlebe, dass der ein oder andere noch immer das passende Weihnachtsgeschenk für die Lieben sucht, ein Hinweis in eigener Sache: Natürlich könnt ihr Ferdinand direkt bei mir bestellen! Und anlässlich der kommenden Festtage ganz ohne Versandkosten!
Wenn ihr bis zum Donnerstag, den 19.12. ordert, kommt die Post sicher noch rechtzeitig, um pünktlich unterm Weihnachtsbaum zu liegen!
Selbstverständlich könnt ihr in dem Zuge auch die Geburtstagskarte dazu bestellen - die witzige Hildegard in der Donutkiste mit ihren quietschbunten Farben ist ein echter Hingucker! - und Geburtstag hat ja jeder wieder im kommenden Jahr.

Und als kleine Extra-Überraschung für die, die jetzt in dieser Woche noch direkt bei mir bestellen: Eine/r von Euch wird das Glück haben und ein Ferdi-Goodie dazu bekommen!

Viele Grüße und einen guten Start in die Woche!